Selbstverständnis | SAMU
15754
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15754,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-14.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

UNSER SELBSTVERSTÄNDNIS

Wir sind Teil des Problems

Als Organisationsberatung sind wir Teil der gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Probleme, vor denen wir als Gesellschaft stehen. Weshalb? Weil Beratung viel zu oft sich auf kurzfristige Lösungen und Moden fokussiert, statt langfristige Veränderungen herbeizuführen. Und weil wir das häufige Scheitern von Veränderungsprozessen ignorieren, statt daraus zu lernen und unser eigenes Handwerk in Frage zu stellen.

Wir sind Teil des Problems und können deswegen auch Teil der Lösung sein. Deswegen verstehen wir die Herausforderungen vor allem als eine Einladung zu lernen und zu wachsen, eine Möglichkeit zu bereichernden und transformierenden Erfahrungen.

Zusammenarbeiten, Wirtschaften, Führen neu zu denken und zu gestalten, dass ist die Passion von SAMU. Wir arbeiten mit und in Organisationen an Strukturen, Methoden und Rahmen, die es uns allen ermöglichen, unser Bes-tes zu geben. Wir sind da, wo unser bisheriges Denken und Handeln heraus-gefordert wird und sich das Neue zeigt. Wir gestalten Einfluss.

Wonach wir uns richten

Gut in Beziehung sein – das ist die Basis von allem. Mit uns selbst, mit den anderen, mit dem Leben. Deshalb leben wir Beziehungen, die unterstützen und uns alle ermutigen, unsere Eigenständigkeit zu leben und wertzuschätzen.

Wir nehmen das Gesamte in Blick und arbeiten an Lösungen, die für alle gut sind. Deshalb bedenken wir insbesondere ihre sozialen und ökologischen Auswirkungen mit.

Wir praktizieren Gelassenheit, Aufmerksamkeit und aufrichtiges Denken als Grundlage unseres Handelns. Deshalb sind wir transparent in unserem Handeln und Vorgehen.

Wir wollen mehr als Nachhaltigkeit. Denn das heißt nur, soviel zu entnehmen, wie nachwachsen kann. Doch jeder Baum lehrt uns, dass wir wachsen können und dabei mehr schaffen für alle, die um uns herum sind. Mehren statt zehren ist deshalb unser Leitsatz.

Wir verbinden, Wirtschaft, Politik, Gemeinwohl und Kultur – weil uns das zu neuen Fragen führt und Lernen erst ermö Ein Lernen, das zu tieferem Verständnis führt und einem Handeln, das der Situation angemessen ist.

Wir sind Multiplikatoren. Wir teilen unser Wissen, um von Anderen zu lernen.

Print Friendly, PDF & Email